Nutzen Sie die XING Visitenkarte erfolgreich als Bühne für Ihr Business

dominic-hampton-447559-unsplash_s

Sprechen Sie Ihre Kunden mit der XING Visitenkarte an

Seit circa einem Jahr gibt es die Visitenkarte auf XING. Neben einem freiwählbaren Titelbild im Querformat (grüne Fläche hinter dem Profilbild) ist es möglich, mehrere Einträge aus der Berufserfahrung oder wichtige Ausbildungen mit Abschluss in den Fokus zu stellen. Diese erscheinen unterhalb des Namens, wenn die Einträge aktiviert sind.

Dadurch soll der Profilbesucher einen ersten guten Eindruck erhalten und animiert werden, auf der Profilseite weiterzulesen. ​Blogbetrag Gestal­tung des Titelbilds.

Das sollten Sie über die XING Visitenkarte wissen

Inhalte der Visitenkarte werden nicht direkt dort eingetragen, sondern resultieren aus der Berufserfahrung sowie den Einträgen in Ausbildung mit Abschluss.

Reicht eine Beschreibung nicht aus oder Sie möchten eine neue Expertise hinzufügen?

Haben Sie mehrere Schwerpunkte als Selbständige(r), möchten Sie einen wichtigen Abschluss hervorheben oder auf eine frühere Beschäftigung aufmerksam machen, hilft die Visitenkarte dabei, alles auf einen Blick darzustellen.

In der Berufserfahrung werden Position, Name der Firma, Zeiträume etc. eingetragen, die über den beruflichen Lebenslauf der Person informieren. Es gibt kein Limit für die Anzahl an Berufserfahrungen und die Eintragungen unterliegen keinen besonderen inhaltlichen Voraussetzungen. Vielleicht reicht eine Beschreibung nicht aus oder Sie möchten eine neue Expertise hinzufügen.

Diese Freiheit nutze ich in meiner Anleitung, um in der Visitenkarte zusätzliche Informationen an den Profilbesucher zu transportieren.

Beispiele attraktiver XING Visitenkarten (Klick zum Vergrößern) 

5 Schritte, um zusätzliche Informationen und Links in die Visitenkarte einzutragen

Unterhalb des Profilbilds erscheinen automatisch Position und Name der Firma, die in der Berufserfahrung festgelegt wurden. Diese beiden Felder nutzen wir, um noch weitere Informationen einzubinden.

Schritt 1 - Überlegen Sie sich 2 kurze Sätze für den ersten zusätzlichen Eintrag. Der erste Satz sagt z.B. etwas über Ihr Angebot aus oder weist darauf hin, worin Sie Expertin/Experte sind. Dieser Satz kommt in Positionsbeschreibung.

Beispiele:

  • Expertin für mehr Erfolg auf XING
  • Organisationsspezialistin für effiziente Abläufe

Schritt 2 - Der zweite prägnante Satz beschreibt den Nutzen dieser Fähigkeit, zeigt die Lösung eines Kundenproblems. Das gehört in das Feld Name des Unternehmens.

  • In 3 Schritten zu einem perfekten Outfit
  • Endlich XING verstehen und erfolgreich nutzen

Schritt 3 - Fügen Sie nun die neue Berufserfahrung in Ihr Profil ein. Klick auf Hinzufügen neben Berufserfahrung. Wählen Sie die korrekten Einträge aus den Auswahlfeldern, die mit einem * gekennzeichnet sind.

In der Zeitangabe markieren Sie mit einem Klick in Bis Heute, dass Sie die Tätigkeit/Fähigkeit aktuell inne haben.  Gibt es zu diesem Eintrag eine spezielle Seite auf Ihrer Homepage, fügen Sie diese ebenfalls ein. Das Feld Webseite des Unternehmens erscheint erst, wenn ein Unternehmensname eingetragen ist.

Dann speichern und fertig.

Schritt 4 - Gehen Sie nun mit der Maus nach ganz oben und klicken Sie auf Visitenkarte bearbeiten und Liste bearbeiten.

Es werden sämtliche verfügbare aktuellen und früheren Tätigkeiten und Ausbildungen mit Abschluss angezeigt. Sind Sie Premium-User auf XING, können bis zu 5 Einträge in der Visitenkarte erscheinen. (Hinzufügen und Entfernen). Basisnutzer wählen maximal 2 Einträge aus.

Treffen Sie Ihre Auswahl und ändern Sie die Reihenfolge der Einträge, indem Sie die 3 Striche vor jedem Eintrag per Mausklick anfassen und entsprechend verschieben.

So verlinken Sie eine Webseite, ein neues Angebot oder einen Workshop

Schritt 5 - Möchten Sie auf eine besondere Seite im Internet aufmerksam machen oder einen Workshop in der Visitenkarte prominent platzieren?

Dann wählen Sie für das Feld Positionsbeschreibung eine nutzbringende Aussage und fügen in der Rubrik Name des Unternehmens einen Link ein, der möglichst konkret ist.

Beispiele:

  • Positionsbeschreibung: XING Live Workshop in Hamburg am 12. April 2019
  • Name des UnternehmensLink zum Event eintragen

Meine Netzwerkkollegin Angelika Welzel weist mit der Positionsbezeichnung: Head of Action UNTERNEHMERINNEN NORD sowie der Verlinkung https://unternehmerinnen-nord.de auf ihr neues digitales Branchenbuch für Unternehmerinnen hin.

Der Link ist eindeutig und verleitet die Profilbesucherin dazu, den Link anzuklicken. 

Nutzen Sie die XING Visitenkarte, um auf wichtige Angebote und Informationen aufmerksam zu machen.

Sind noch Fragen offen, melden Sie sich gerne Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!bei mir.

Viel Erfolg mit meiner Anleitung.




photo by dominic-hampton-447559-unsplash

Wie Sie Ihr Unternehmen auf XING in den Mittelpunk...
Mein XING Auftritt ist auf dem neuesten Stand – un...

Suche

Letzte Beiträge

19 Juli 2019
XING Tipps
Im Juni hat XING bereits angekündigt, die Ansicht der Startseite aus den mobilen Anwendungen in...
09 Juli 2019
XING Tipps
Termine
XING oder LinkedIn - welches Business Netzwerk passt am besten zu mir?In meinem Impulsvortrag zeige ...
06 Juli 2019
XING Tipps
Ist es Ihnen auch schon einmal so ergangen: XING schlägt Ihnen eine Person vor mit der Sie sich...
04 Juni 2019
XING Tipps
Auf Facebook oder LinkedIn ist es kinderleicht, Bilder hochzuladen und mit seinen Kontakte...
24 Mai 2019
XING Tipps
Unter dem Motto "XING nutzen gewusst wie" stand ich bei Annemette ter Horst vor dem Mikrofon für ihr...